Genvejsmenu:
S - Indhold
1 - Forside
2 - Nyheder
3 - Oversigt
4 - Søg

 

Andros Route

Die Insel Andros liegt an der nördlichsten Spitze des Kykladen-Archipels. Die üppige Vegetation hebt sich deutlich von der kargen Landschaft der benachbarten Inseln ab. Vier Bergketten kulminieren in einem Gipfel auf 997 Metern. Zehn kleine, ständig wasserführende Bäche bilden wichtige Feuchtgebiete an der Küste. Fast die Hälfte der Inselfläche ist Naturschutzgebiet, mit seltenen und endemischen Arten.

Die 100 km lange Andros-Route verläuft von Norden nach Süden durch diese einzigartige Landschaft inmitten der Ägäis und bietet eine atemberaubende Vielfalt: Schattige Eichenwälder, immergrüne Ahornbäume und uralte Olivenbäume; grüne Täler, Schluchten und sprudelnde Wasserfälle; alle kombiniert in einer terrassierten Landschaft, die durch megalithische Trockensteinwände gezeichnet wird. Der Weg überschneidet sich mit einem alten Bewässerungsnetz aus Steinrohren, das mit Ruinen von Wassermühlen, Steinbrücken und Hunderten von Dreschböden kombiniert ist. Sie offenbaren die Wassertradition und die landwirtschaftliche Vergangenheit von Andros.

Die Andros-Route ist jedoch nicht nur ein Naturerlebnis. Malerische Dörfer, abgelegene Kapellen und historische Klöster, Ruinen alter Städte und Tempel zeigen die ununterbrochene menschliche Präsenz auf Andros seit der Antike. Der Höhepunkt ist das Meer. Eine Küste mit Sandund Felsstränden in einsamen Buchten lädt Entdecker zum Sonnenbaden und zum Schwimmen in den klaren Gewässern der Ägäis ein.

Im Oktober 2018 findet in Andros das erste „On Foot“ Walking Festival mit Veranstaltungen und geführten Wanderungen entlang der gesamten Andros-Route statt.

Zahlen und Fakten
Start: Frousei
Ziel: Diptomata
Distanz: 100 km / Etappen: 10

Die Andros Route führt auf 100 km vom Norden der Kykladeninsel bis in den Südosten. Ein Netz von weiteren rund 70 km ergänzt die bestens gepflegte Hauptroute. Beschilderung ist in Griechisch und Englisch. Haupthafen der Insel ist Gavrio mit Fährverbindungen nach Rafina (Athen) und zu einigen Nachbarinseln. Vier kleine Küstenstädte und mehrere Dörfer bieten alle modernen Dienstleistungen für Besucher. Wandern auf Andros bedeutet 170 km g epflegte und markierte Routen in eine Welt wilder Schönheit.

Mehr Infos:
info@androsroutes.gr
www.androsroutes.gr
www.facebook.com/AndrosRoutesGr