Genvejsmenu:
S - Indhold
1 - Forside
2 - Nyheder
3 - Oversigt
4 - Søg

 

Europäische Wandervereinigung

Die Europäische Wandervereinigung (EWV) wurde 1969 in Deutschland gegründet. Heute umfasst diese Dachorganisation 59 Wanderverbände aus 34 europäischen Staaten (außerdem 4 Vereine aus Israel, den USA sowie Marokko als Beobachter). In diesen Verbänden sind insgesamt 3 Millionen Mitglieder organisiert. Die meisten Mitgliedsverbände verfügen über eine lange Erfahrung darin, die Bedingungen, die das Wandern vereinfachen (Wegemarkierung, Hüttenbau etc.) zu schaffen sowie Aktivitäten für ihre Mitglieder zu organisieren. Einige von ihnen existieren bereits seit mehr als hundert Jahren (der älteste seit über 150 Jahren).

Ziele der EWV sind:

  • Weiterentwicklung der Wander- und Bergsportaktivitäten in Europa
  • Schaffung und Wegemarkierung von 12 europäischen Fernwanderwegen, Schutz und Erhalt dieser und
    anderer europäischer Wege 
  • Verständnis für Landschaft, Landschaftsschutz, Förderung der Grundsätze der ökologischen Entwicklung
  • Förderung des Wissens über europäische Geschichte und Kultur sowie Schutz dieses Erbes
  • Stärkung des Bewusstseins der Menschen, dass physische Bewegung eine der Grundvoraussetzungen für ein gesundes Leben ist
  • Bemühen um den Erhalt des freien Zugangs zur Natur; dieses Ziel ist zweitrangig nach dem Ziel des
    Umweltschutzes
  • Stärkung des gegenseitigen Verständnisses unter den Menschen durch grenzüberschreitende
    Zusammenarbeit bei der Organisation pan-europäischer Veranstaltungen

Im Jahre 2000 – 2001 organisierte die EWV die erste pan-europäische Veranstaltung – EURORANDO 2001. Inzwischen hat diese Veranstaltung Tradition und wird alle fünf Jahre durch die EWV ausgerichtet. Das nächste Mal wird sie 2016 stattfinden. Seit 2004 organisiert die EWV außerdem einen „Europäischen Wandertag", bei dem ebenfalls grenzüberschreitende Wanderungen stattfinden.