Genvejsmenu:
S - Indhold
1 - Forside
2 - Nyheder
3 - Oversigt
4 - Søg

 

Durchführung

  • Lange oder schwierige Wanderungen nicht alleine unternehmen.
  • Zeitplanung ab und zu kontrollieren. Allenfalls Abkürzung nehmen, wenn Tour unvorhergesehen länger dauert.
  • Marschtempo den klimatischen Bedingungen anpassen.
  • Wetterentwicklung beobachten.
  • Kräfte der Länge der Wanderung einteilen.
  • Auf den (markierten) Wegen bleiben. Das dient nicht nur der Sicherheit, sondern schützt auch Pflanzen und Tiere.
  • Sich über Betretungsrecht des jeweiligen Landes informieren.
  • Zäune und Weidegatter immer schließen.
  • Regelmäßig Pausen einlegen. Etwas essen und viel trinken – auch ohne Durst.
  • Beim Rasten gegen Auskühlung etwas Schützendes überziehen.
  • Abfall von unterwegs mit nach Hause nehmen.
  • Bei plötzlichem Unwohlsein oder anderen Schwierigkeiten: kein Risiko eingehen und nichts erzwingen, rechtzeitig umkehren.
  • Der Natur und Umwelt zuliebe: „Nimm nichts mit als Deine Eindrücke – hinterlasse nichts als Deine Fußspuren“.
  • Vorschriften in Naturschutzgebieten beachten.
  • Vorsicht beim Entfachen von Feuer. Bei anhaltender Trockenheit, starkem Wind und grosser Hitze gänzlich auf Feuer verzichten.
  • Für die An- und Rückreise wenn möglich öffentliche Verkehrsmittel benützen.
  • Weidende Nutztiere: Hunde an der Leine führen. Rinderherden ruhig und in 20-50 m Distanz umgehen.
  • Blindgänger: Nie berühren, Fundort markieren und Polizei benachrichtigen.

 

Besondere Situationen

Bei Gewitter:

Freistehende Bäume, Gipfel, Grate, Felswände oder Feuchtgebiete verlassen. Bei Blitzschlaggefahr mit geschlossenen Füssen auf den Rucksack kauern, Metallgegenstände wie z.B. Drahtseile und Ketten nicht berühren.

Vorsicht: Wasserläufe können schnell anschwellen.

 

Bei Nebel:

Auf Geräusche achten (vgl. „Orientierung im Gelände“).

Route auf der Karte genau mitverfolgen, denn ohne Sicht ist die Standortbestimmung nicht mehr möglich. Bei Orientierungsverlust Pause machen und bessere Sicht abwarten. Darauf achten, auf der Wanderroute zu bleiben.