Genvejsmenu:
S - Indhold
1 - Forside
2 - Nyheder
3 - Oversigt
4 - Søg

 

Karteniesen

Die Karte gibt in übersichtlicher Form Auskunft über Geländeformen, Siedlungen, Gewässer, Straßen und vieles mehr. Nur muss man die Karte „lesen“ , die Zeichenerklärung (Legende) interpretieren und „in die Natur übersetzen“ können.


Wissenswertes zur Karte

  • Norden ist bei der Karte immer oben.
  • Jede Karte hat einen Maßstab. Für das Wandern geeignet sind die Maßstäbe 1:25 000, 1:40 000, 1:50 000 und 1:60 000.
  • Je kleiner die Zahl nach dem Doppelpunkt, desto mehr Einzelheiten sind auf der Karte eingezeichnet.
  • Streicht man von der Maßzahl 2 Stellen ab, erhält man die Anzahl Meter in der Natur, die 1 cm der Karte entsprechen.
  • Jede Karte ist mit einem Koordinatennetz aus senkrechten und waagrechten Linien überzogen. Damit lässt sich jeder Punkt präzise bestimmen.


Wichtig sind auch die Signaturen

In  Wanderkarten sind Wanderwege meist als rote Linien dargestellt. Gewässer als blaue Linien. Grün wird Wald dargestellt. Beachten Sie bitte immer unbedingt die Zeichenerklärung, die sich auf den Karten befindet. Hier kann es zu unterschiedlichen Darstellungen kommen.


So wird das Gelände dargestellt

Höhenkurven und eine feine Schattierung geben die Geländeformen wieder. Höhenkurven sind gedachte Linien, die auf einer bestimmten Meereshöhe liegen. Je näher die Höhenkurven beieinander liegen, desto steiler ist das Gelände; je weiter sie auseinander liegen, desto flacher ist es.