Genvejsmenu:
S - Indhold
1 - Forside
2 - Nyheder
3 - Oversigt
4 - Søg

 

Definition eines E-Weges:

Ein E-Weg ist ein Fernwanderweg, der mindestens durch 3 europäische Länder führt.

Es ist ein Teil des Fernwanderwegenetzes,  von EWV erklärt und von Mitgliederorganisationen instandgehalten.

Wer kann einen vollständig neuen E-Weg entscheiden?

Die Mitgliederversammlung.

Wer kann einen neuen Abschnitt eines E-Weges entscheiden?

Die Mitgliederorganisationen müssen die Ideen dem Präsidium präsentieren, das entscheidet, ob der Abschnitt in das E-Wegenetz passt.

Neue Abschnitte werden in der Jahresmitgliederversammlung präsentiert und im Mitgliederversammlungsprotokoll erwähnt.

Wer kann eine Änderung in einem schon existierenden E-Weg entscheiden?

Die Mitgliederorganisation muss die Ideen dem Präsidium präsentieren, das entscheidet, ob die Änderung in das E-Wegenetz passt. Gröβere Änderungen werden in der Jahresmitgliederversammlung präsentiert.

Wer koordiniert die Entwicklung der E-Wege?

Das Präsidium. Diese Frage wird zu einem wichtigen Teil der EWV regionalen Treffen.

Wer ist für die Markierung und Instandhaltung eines E-Weges verantwortlich?

Die Mitgliederorganisationen.

Wer hat die Kenntnisse der Route für die E-Wege?

Die Mitgliederorganisationen.

Aber hier muss ein Archiv  mit meisten Informationen im EWV-Sekretariat sein.

Ein zentrales Archiv?

Es wird ein digitales Archiv mit allen Informationen sein – im EWV-Sekretariat.

Wie sind  die Aufgaben für das Sekretariat – die E-Wege  betreffend?

Aktives Sammeln und Archivieren der digitalen Informationen über existierende und künftige E-Wege.

Beantworten der Fragen von Wanderern oder Weiterleiten der Fragen an Mitgliederorganisationen.